Jugendarbeit

Jugendreferent

Hallo, ich bin Ben!

Ben McMinn - unser Jugendreferent

Mein Name ist Ben McMinn. Ich bin 27 Jahre alt, komme ursprünglich aus Schottland, und
bin seit fünfeinhalb Jahren im christlichen Dienst in Österreich in tätig.  Nach der Arbeit in den letzten Jahren auf Schloss Klaus und in der Evangelischen Kirche in Linz,  freu ich mich sehr auf die besonderen Herausforderungen und Segnungen, die die Arbeit in Schwechat mit sich bringen wird und bin darauf gespannt, was Gott alles vor hat.
Meine Berufung und meine große Freude ist es, der christlichen Gemeinde in Österreich zu dienen. Vor allem den Jugendlichen möchte das Evangelium von Jesus Christus näher zu bringen. Ich predige und unterrichte Gottes Wort sehr gerne, verbringe auch sehr gerne Zeit mit jungen Menschen. Es ist mir eine Freude und Ehre, jungen Menschen begreifen zu helfen, wie Jesus Christus ihr Leben verändern möchte. Und noch dazu liebe ich Österreich, vor allem weil Gott Österreich liebt. Neben der Gemeindearbeit bin ich begeisterter Musikfan, spiel gern Gitarre, verbringe gern Zeit mit Freunden, und bin auch großer Kinoliebhaber. Auf die Arbeit in Schwechat, und auf viele Begegnungen mit euch freu ich mich sehr!

Liebe Grüße, Ben McMinn!

PS: schreib mir ein e-mail

Jugendmitarbeiterin

Hallo mein Name ist Magdalena Feichtinger

Magdalena Feichtinger Jugendmitarbeiterin

Ich bin seit Oktober 2014 in der Kinder-, und Jugendarbeit in der evangelischen Gemeinde in Schwechat tätig. Seit einigen Jahren studiere ich Englisch und evangelische Religion auf Lehramt in Wien, aber ursprünglich komme ich aus dem schönen Oberösterreich.
Die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde bereitet mir unendlich viel Freude und ich bin Gott sehr dankbar, für die zahlreichen schönen, manchmal auch herausfordernden, aber vor allem sehr bereichernden Momente, die ich in den letzten zwei Jahren schon erleben durfte. Ich freue mich auf viele weitere dieser Momente und vor allem darauf, vielen weiteren Kindern und Jugendlichen von Gott erzählen zu dürfen.

Alles Liebe, Magda!