Wählen in Freiheit und Verantwortung

Gemeindevertretungswahl 2018

Alle Gemeindeglieder tragen gemeinsam die Verantwortung für unsere Gemeinde und ein gelingendes Miteinander. In der evangelischen Kirche ist deshalb eine demokratische Struktur die Basis für alle Entscheidungen.

Wählen dürfen alle volljährigen Gemeindeglieder, Konfirmierte bereits ab 14 Jahren.

Leitfaden aufrufen
Leitfaden zur Wahl hier klicken

.
Das Wählerverzeichnis wurde am 15.03.2018 in der Sitzung des Presbyteriums beschlossen und bleibt in der Pfarrkanzlei einsehbar. Mit diesem Link können Sie Ihre Anfrage auch per Mausklick erledigen.

Gewählt werden können alle eigenberechtigten, wahlberechtigten Personen, die keine Kirchenbeitrags-Rückstände haben. Darüber hinaus sollen sie konfirmiert sein und „durch ihre Betätigung kirchlichen Sinnes und durch ihre Kenntnisse und Erfahrungen für das zu besetzende Amt fähig und würdig sein“ (WahlO §10).

Gemäss Gemeindeordnung umfasst unsere Gemeindevertretung 24 Mitglieder.
Jede/r Wahlberechtigte konnte bis 14.03.2018 Wahlvorschläge einbringen, diese wurden in die KandidatInnen-Liste aufgenommen (WahlO §§15-17). Das Presbyterium hat in seiner Sitzung am 15.03.2018 die KandidatInnen-Liste beschlossen. Alle Wahlberechtigten bekommen diese Liste persönlich mit der Post zugesandt, in diesem Brief finden Sie auch alle anderen Informationen über den Wahlablauf und die Möglichkeit der Briefwahl.

Briefwahlunterlagen bitte bis 17. April anfordern (telefonisch oder über unsere Homepage) und das Wahlkuvert bis spätestens 18. April absenden. Alle nach dem 21.4. einlangenden Briefwahl-Stimmen können nicht mehr gezählt werden! Alle Rechtsnormen der evangelischen Kirche zur Wahl können Sie hier nachlesen

Wahltage sind der 15. und 22. April 2018 jeweils nach den Gottesdiensten, in Himberg und Fischamend auch 20 Minuten vor dem Gottesdienst.