Weltgebetstag der Frauen 2018

„Gottes kostbares Geschenk“

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zu unserem jährlichen „Feiertag“.
Die Vorbereitungen sind weitgehend abgeschlossen.

Am Freitag werden wir uns wieder in die große Gebetskette rund um die Welt einreihen und mit unseren WGT – Schwestern in über 170 Ländern der Erde im Gebet verbunden sein. Die Frauen aus Surinam haben uns die Schöpfung ans Herz gelegt, achtsam mit ihr umzugehen und uns für ihre Bewahrung nach Kräften zu engagieren.
Unsere Solidarität mit den Frauen und ihren Familien aus Surinam wird sichtbar, wenn wir mit ihnen ihre Anliegen vor Gott bringen -Informiert Beten – und dann, indem wir mit unserer Kollekte Hilfe und Unterstützung geben – Betend Handeln.

FREITAG, 2. März um 19:00 Uhr in der katholischen Kirche Himberg!

Weiter Details findet ihr unter http://weltgebetstag.at/

Veröffentlicht unter News

KiKiRa Save the Date

Im März laden wir alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in die Kirche nach Schwechat ein um mit uns die Kinderkirchenrally zu erleben. Wir haben uns ein spannendes Pro

gramm überlegt, bei dem jeder/ jede auf seine/ ihre Kosten kommt. Spielst du gerne Geschicklichkeitsspiele? Dann haben wir eine Station für dich und du kannst für dein Team viele Punkte sammeln. Hast du gute Augen, denen kein Detail entgeht? Komm vorbei und schau, welche Herausforderung dich erwartet. Misst du dich gerne mit deinen FreundInnen in sportlichen Disziplinen oder sitzt du mit ihnen lieber gemütlich beisammen und genießt Pizza und Saft? In beiden Fällen bist du bei der KiKiRa richtig und wirst auf deine Kosten kommen.
Am Samstag, 3.3.2018, stehen Spaß und gemeinsames Erleben im Mittelpunkt.

Ihr könnt bei vielen spannenden Stationen Punkte sammeln um eurer Gruppe zum Sieg zu verhelfen. Am Ende warten spannende Preise auf euch. Nach einem köstlichen Mittagessen darf sich jeder/ jede noch künstlerisch austoben und am Ende werden wir den Tag gemeinsam mit unseren KonfirmandInnen ausklingen lassen.

Komm einfach von 11:00 – 15:15Uhr zu uns und nimm an der Kinderkirchenrally in
der Kirche Schwechat teil!

Veröffentlicht unter News

Und wer bitte ist verantwortlich?

Und wer bitte ist verantwortlich?

Haben sie/hast du diese Frage schon gehört oder vielleicht sogar selbst gestellt?
Die österreichische Fußballnationalmannschaft verliert ein wichtiges Spiel. Der Trainer, der gar nicht gespielt hat, wird dafür verantwortlich gemacht und gefeuert.
Erinnern sie sich noch? Die Reichsbrücke in Wien stürzt ein und der Baustadtrat, der
die Brücke gar nicht gebaut hat, übernimmt die Verantwortung und tritt zurück.
In Paris, Nizza, Barcelona, London, Berlin, Brüssel finden Terroranschläge statt.
Der IS übernimmt die Verantwortung.

Im Kinderzimmer herrscht Unordnung und Max findet sein Lesebuch nicht.
Mama sagt: “Mein Kind, du bist für deine Sachen verantwortlich“
Die Spitzenkandidatin einer Partei verspricht einen verantwortungsvollen Wahlkampf
zu führen.
Was ist Verantwortung eigentlich?
Verantwortung ist zum einen die Pflicht, dafür zu sorgen, dass das Notwendige und
Richtige getan wird und kein Schaden entsteht.
Zum anderen ist Verantwortung die Verpflichtung, für seine Handlungen einzustehen
und ihre Folgen zu tragen.
Da heißt für mich, ich muss „ES“ verantworten (eine Entscheidung) und ich muss
„MICH“ verantworten (bei Gericht).
Verantwortung kann juristisch, politisch oder moralisch sein.
Es gibt Selbstverantwortung, Eigenverantwortung, Mitverantwortung.

Verantwortung kann man …..

tragen, übernehmen, abgeben, abwälzen, übertragen, haben und nicht haben, ableh-
nen, ernst nehmen, sich aus der Verantwortung stehlen oder drücken, jemanden zur
Verantwortung ziehen, sich seiner Verantwortung bewusst sein.
Ich kann verantwortungsvoll oder verantwortungslos agieren.
Der deutsche Satiriker Prof. Querulix sagte dazu: „Wer verantwortlich handelt,
braucht keine Sorge zu haben, später zur Verantwortung gezogen zu werden.“
Vom Dalai Lama stammt der Satz: “Oft schieben wir anderen die Verantwortung für
unsere Probleme zu.
Von einem mir Unbekannten stammt folgendes Zitat:
„Sich vor seiner Verantwortung drücken ist leicht, aber vor den Folgen des Drückens vor der Verantwortung können wir uns nicht drücken.“
Für diesen Artikel übernehme ich selbstverständlich die volle Verantwortung.

Ihre/Deine Ingrid Herl

Veröffentlicht unter News